Search:
Lehrstuhl  |  Institut  |  Fakultät  |  LMU
print

Hauptseminar "Outlier Detection" im WS 2010/11



Aktuelles

  • Abgabefrist für Ausarbeitungen verlängert bis 01.03.2011.
  • Informationen zum Ablauf wurden allen Teilnehmern gesendet.
  • Die Anmeldung zum Seminar ist nun freigeschaltet. Bitte bis 28.11.2010 verbindlich anmelden!
  • Termine für das Blockseminar sind 12.01.2011 und 19.01.2011.

Inhalt

Outlier Detection ist ein Teilbereich des Knowledge Discovery in Databases. Ziel ist es, "Outlier" in einer großen Datenmenge automatisch aufzuspüren. Nach Hawkins (1980) ist ein Outlier "eine Beobachtung, die sich von den anderen Beobachtungen so deutlich unterscheidet, dass man denken könnte, sie sei von einem anderen Mechanismus generiert worden". Anwendungsgebiete für Outlier Detection Methoden sind u.a. das Entdecken von Kreditkarten-Missbrauch, das Entdecken von Messfehlern, etc. In diesem Hauptseminar lernen wir die Basis-Techniken zur automatischen Outlier Bestimmung in Datenbanken kennen.

Die Vortragszeit beträgt 25 Min., darauf folgen 5-10 Min. Diskussion. Für den Erwerb des Scheins sind eine schriftliche Ausarbeitung des Themas, ein erfolgreicher Vortrag (mit hilfreichem Handout) sowie die aktive Teilnahme an beiden Tagen des Blockseminars Voraussetzung.


Organisation

  • Ansprechpartner: PD Dr. Peer Kröger Dr. Arthur Zimek
  • Vorkenntnisse: Vorkenntnisse aus den folgenden Lehrveranstaltungen sind hilfreich, aber nicht unabdingbar:
    • Knowledge Discovery in Databases I
    • Knowledge Discovery in Databases II
    • Index- und Speicherungsstrukturen für Datenbanksysteme

Anmeldung

Es sind maximal 12 Teilnehmer zugelassen, entscheidend ist die Reihenfolge der Anmeldungen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis 28.11.2010 (23:59 Uhr) verbindlich zu diesem Hauptseminar an unter https://ibiza.dbs.ifi.lmu.de/anmeldung/anmelden.php?VID=1000189.

Sie benötigen für die Anmeldung eine gültige Kennung im CIP-Pool des Instituts für Informatik.



Ablauf

Jeder Teilnehmer bekommt eine wissenschaftliche Veröffentlichung. Diese soll in einem Referat von 25 Minuten vorgestellt werden. Weiterhin relevante Literatur soll vom jeweiligen Referenten selbständig hinzugezogen werden. Im Anschluss an jedes Referat wird die vorgestellte Veröffentlichung von allen Teilnehmern diskutiert.

Zum Referat soll ein Hand-out vorbereitet werden. Innerhalb von vier Wochen nach dem Blockseminar soll jeder Teilnehmer eine schriftliche Ausarbeitung von etwa 8-10 Seiten einreichen, die sowohl die wesentlichen Punkte der vorgestellten Veröffentlichung als auch die Ergebnisse der Diskussion präsentiert.

In die Bewertung gehen sowohl Qualität von Referat, Hand-out und schriftlicher Ausarbeitung ein als auch qualifizierte Mitarbeit und Teilnahme an den Diskussionen jeder Sitzung.



Ort und Zeit

Veranstaltung Zeit Ort Termine
Blockseminar Mi, 13.00 s.t. -16.00 Uhr Raum 057 (Oettingenstr. 67) 19.01.2011



Planung

Themenvergabe, Termine: referate.pdf


Ausarbeitung

Jeder Teilnehmer soll eine schriftliche Ausarbeitung seines Vortrags von etwa 8-10 Seiten einreichen, die sowohl die wesentlichen Punkte der vorgestellten Veröffentlichung als auch die Ergebnisse der Diskussion präsentiert und die wichtigste Literatur in einem Literaturverzeichnis angibt. Die Ausarbeitung soll mit LaTeX angefertigt werden und auf der Vorlage sa_vorlage.zip basieren.

Abgabe der Ausarbeitung mit Folien und Handout per E-Mail bis zum 01.03.2011.



Zusätzliche Informationen



Vorhergehende Semester

SS 10, WS 09/10, SS 09, SS 08, WS 07/08, WS 06/07

blank