Search:
Lehrstuhl  |  Institut  |  Fakultät  |  LMU
print

Bachelorseminar "Information-theoretic Data Mining" im SS 2017



Aktuelles

  • 10.04.17 Bitte Beachten Sie, dass der Vorbesprechungstermin verpflichtend ist. Sollten Sie an diesem Termin nicht erscheinen, so wird der Platz an einen Nachrücker vergeben.
  • 10.04.17 Aktuell ist eine Anmeldung nur noch auf der Nachrückerliste möglich.

Inhalt

Neue informationstheoretische Ansätze verbinden Data Mining mit Daten-Kompression: Data Mining Methoden finden Muster oder Regelmäßigkeiten in Daten. Je effektiver diese Daten mit Hilfe der gefundenen Muster komprimiert werden können, desto größer ist der gewonnene Informationsgehalt. Das Potential dieser Methodik wird in vielen wissenschaftlichen Arbeiten verdeutlicht: Informationstheoretische Ansätze können vollständige Parameterfreiheit gewährleisten, so dass der Nutzer keine Eingabeparameter spezifizieren muss, die oft schwer zu schätzen sind. Des Weiteren können informationstheoretische Methoden eine Vielzahl von Data Mining Techniken integrieren, wie zum Beispiel Clustering, Outlier Detection und Association Rule Mining. Außerdem können die Verfahren auf verschiedenste Datenstrukturen angewandt werden, wie numerische Feature Vektoren, kategorische Daten oder Graphen.

Im Rahmen dieses Seminars sollen aktuelle Forschungsarbeiten aus dem Bereich informationstheoretisches Data Mining präsentiert und diskutiert werden.

Für eine erfolgreiche Teilnahme am Seminar gibt es folgende Voraussetzungen:

  • Teilnahme an der Vorbesprechung
  • Aktive Teilnahme an beiden Seminartagen
  • Eigenständig vorbereitete Präsentation, die zeigt, dass die präsentierte Forschung verstanden wurde
  • schriftliche Ausarbeitung von etwa 5-10 Seiten

Grundkenntnisse im Bereich Data Mining und/oder Machine Learning sind hilfreich aber nicht verpflichtend.

Die Vortragszeit beträgt 25 Min., darauf folgen 5-10 Min. Diskussion. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Teilnehmer begrenzt.



Organisation


Anmeldung


Ablauf

Jeder Teilnehmer bekommt eine wissenschaftliche Veröffentlichung. Diese soll in einem Referat von 25 Minuten vorgestellt werden. Weiterhin relevante Literatur soll vom jeweiligen Referenten selbständig hinzugezogen werden. Im Anschluss an jedes Referat wird die vorgestellte Veröffentlichung von allen Teilnehmern diskutiert.

Nach dem Blockseminar soll jeder Teilnehmer eine schriftliche Ausarbeitung von etwa 5-10 Seiten einreichen, die sowohl die wesentlichen Punkte der vorgestellten Veröffentlichung als auch die Ergebnisse der Diskussion präsentiert.

In die Bewertung gehen sowohl Qualität von Referat und schriftlicher Ausarbeitung ein als auch qualifizierte Mitarbeit und Teilnahme an den Diskussionen jeder Sitzung.


Ort und Zeit

Veranstaltung Datum Zeit Raum
Vorbesprechung Di, 25.04.2017 12.00-14.00 Uhr Raum C 003 (Oettingenstr. 67)
Seminarblock 1 Fr, 21.07.2017 8.00-18.00 Uhr Raum C 003 (Oettingenstr. 67)
Seminarblock 2 Sa, 22.07.2017 8.00-18.00 Uhr Raum C 003 (Oettingenstr. 67)

Planung


Zusätzliche Informationen

Latex

Literaturrecherche

Lesen&Verstehen

Vortrag

Ausarbeitung


Vorhergehende Semester

WS 16/17, SS 16, WS 15/16, WS 14/15

blank